Mitmachen

Mitmachen

Hilfe für ukrainische Flüchtlinge

Vorübergehend (wirklich nur vorübergehend) sollen auf dieser Seite zuerst die Initiativen genannt werden, die sich bei dem Koordinierungstreffen am 22. März in der Stadthalle ergeben haben. Langfristig werden Sie in die anderen Rubriken eingeordnet.

AG Gesundheit

Ansprechpartnerin für die AG Gesundheit:
Annette v. Heissen, Telefon 0162 2806405, E-Mail: annette.heissen(ad)gmail.com
Aufgaben: Erarbeitung und Verteilung Infozettel usw.

Sprachvermittlung

Kontaktadresse: grosseva(ad)gmx.de
Aufgaben: Wir möchten Geflüchteten helfen, in einer entspannten Atmosphäre in Kontakt mit der deutschen Sprache zu kommen.

Kinderbetreuung

Kontakt: Simone Ottman, E-Mail: simone.ottmann(ad)gmx.de
Aufgaben: Wir möchten Müttern und/oder deren Kindern in Kleingruppen die Möglichkeit bieten, an unterschiedlichen Aktivitäten teilzunehmen. Die Aktivitäten werden individuell nach Standort und den dort vorübergehend lebenden Frauen und Kindern geplant und organisiert.

Hausaufgabenbetreuung

Kontakt: hausaufgaben(ad)helfernetz-fuerth.de
Aufgaben: Hilfe bei Schularbeiten und allg. Unterstützung des Lernerfolges

Begleitung Wohnungsvermietung

Kontakt: Andrea Baumann, Freiwilligenzentrum,
Telefon (09 11) 2 17 47 82, E-Mail: fluechtlingshilfe-fuerth@iska-nuernberg.de
Aufgaben: Begleitung der Vermietung von Wohnraum von privat an Geflüchtete

Dolmetscher

ELAN, Telefon: 0176 480 89 211, sprachbruecke@elan-fuerth.de

AG Sachspenden

Kontakt: Carola Ziegler-Wright
Telefon 01575 1347538, E-Mail: carola.zw (ad) web.de

AG Begegnung

Kontakt: Claudia Schmidt, Begegnung-Ukraine@gmx.de
Wir möchten Gelegenheiten schaffen, in Kontakt mit anderen zu kommen und auf diesem Weg Unterstützung zu finden, wichtige Infos zu erhalten und mit Aktivitäten Ablenkung zu finden. Das kann in Form von offenen Treffpunkten, Sportangeboten für Kinder und Erwachsenen, gemeinsamen Gärtnern und Musizieren o.ä. sein.


jeden 2. Samstag von 14.30-17.30 : 28.Mai, 11.Juni, 25.Juni, 9. Juli, 23. Juli
Willkommenscafé im Saal der Wilhelm-Löhe-Gedächtniskirche


Interessant für alle Ehrenamtlichen in der Ukraine-Flüchtlingshilfe

Ergebniszusammenstellung einer Befragung ukrainischer Geflüchteter
vom Bundesministerium des Innern vom März 2022

→ PDF-Dokument


Aktuell: Afghanische Ortskräfte

Lt. Regierung von Mittelfranken wurde das Freiwilligenzentrum über die Stadt Fürth informiert, dass sich in Fürth derzeit 5 (große) Familien in einem sogenannten Übergangswohnheim befinden. Es handelt sich um 32 Ortskräfte aus Afghanistan. Die Erstbelegung begann bereits am 01.02 2022; die letzten Bewohner sind am 10.02.2022 eingezogen.

Es wäre schön, wenn sich aus den Reihen der Freiwilligen jemand findet, der diese Menschen gerne begleiten und unterstützen würde. Sie brauchen Hilfe bei Behördengängen, Deutsch lernen und Erstorientierung in Fürth: Schule, Freizeit, Sport, Wohnung, Kultur….
Kontakt: Andrea Baumann, Freiwilligenzentrum,
Telefon (09 11) 2 17 47 82 baumann@iska-nuernberg.de

Dolmetscher 

Lernen

Begegnung

Kinder und Jugendliche 

Wohnen

Kleidung

Fahrradprojekte

Fahrradwerkstatt
 

Sport 

Sonstige individuelle Hilfe


Dolmetscher 

Neu: die ELAN GmbH koordiniert ab sofort die Übersetzungen für ukrainische Geflüchtete in Fürth.

Es gibt keine Garantie, alle Übersetzungswünsche sprachlich und zeitlich immer bedienen zu können. Die ÜbersetzerInnen sind Laien, keine professionellen Dolmetscher!

Sie können sich jetzt auch online registrieren:

 Bei allen Fragen können Sie sich an die E-Mail Adresse sprachbruecke@elan-fuerth.de  wenden. 

Dringend gesucht: Dari- Übersetzer
für Arzt,- und Behördengänge.
Sie könne sich unter sprachbruecke@elan-fuerth.de melden.

Lernen 
 

Individuelle Sprachpatenschaften

Nachdem es inzwischen anscheinend genügend Orientierungs- und Integrationskurse für die Geflüchteten gibt, ist der Bedarf an ehrenamtlichen Deutschkursen deutlich gesunken. Dafür entsteht bei immer mehr Geflüchteten der Wunsch nach einer individuellen Sprachförderung, d.h. nach einer Art Sprachpatenschaft. Ziel ist über einen persönlichen Kontakt die Sprache besser zu lernen.

Mittlerweile kommen immer mehr Geflüchtete selber zum Freiwilligenzentrum. Sie möchten auf der einen Seite sich selber ehrenamtlich engagieren, auf der anderen Seite suchen sie praktisch alle nach einem einheimischen Sprachpartner, der mit ihnen das Sprechen übt und ihr Deutsch verbessert.

Daher: Sprachpaten gesucht!  Wer hat Interesse, eine Sprachpatenschaft zu übernehmen?
Dazu muss man übrigens weder Deutschlehrer noch Deutschprofessor sein, einfaches Alltagsdeutsch ist völlig ausreichend …

Kontakt: Bettina Schiebel, Freiwilligenzentrum,
Telefon (09 11) 2 17 47 82, E-Mail: schiebel@iska-nuernberg.de)


Begegnung 

Willkommenscafé für Geflüchtete und Interessierte Gemeindehaus der Auferstehungskirche

Ein Kreis von Ehrenamtlichen organisiert einmal in der Woche am Dienstag Nachmittag ein Willkommenscafé für Geflüchtete aus der Ukraine, aber auch aus anderen Ländern. Hier können sich Geflüchtete untereinander austauschen, mit Einheimischen in Kontakt kommen, es können Informationen ausgetauscht, Fragen geklärt oder einfach nur geredet werden.
Für Kinder und Jugendliche gibt es ein Spiel- und Beschäftigungsangebot, drinnen und draußen, und eine Krabbelecke für die ganz Kleinen.

Jeden Dienstag, 16-18 Uhr (ab 29.3.)
Gemeindehaus der Auferstehungskirche, Rudolf-Breitscheid-Str. 37, Hinterhaus
Es gilt die 3G-Regel.
Bitte, wenn möglich, einen Schnelltest bei den örtlichen Testzentren machen lassen; sonst Schnelltest vor Ort

Kontakt:
Cornelia Hufeisen, Stadtteilkoordinatorin, Koordiniertes Stadtteilnetzwerk Oststadt, 01590-47 99 020, quartiersbuero@spiegelfabrik-fuerth.org
Irene Stooß-Heinzel, Pfarrerin, 0911 – 77 01 51, Irene.Stooss-Heinzel@elkb.de
Weitere Ehrenamtliche gesucht!
Kontakt unter Daniel Hufeisen: Daniel.Hufeisen@elkb.de

Multikulturellen Frauentreff

Im multikulturellen Frauentreff findet monatlich untenstehende Veranstaltung statt, Begegnung für Geflüchtete und Einheimische.

Moststr.9
90762 Fürth


Café Merhaba im Mütterzentrum

Das Mütterzentrum möchte in Kooperation mit dem Helferkreis Poppenreuth und dem Freiwilligenzentrum ein sog. Café Merhaba anbieten. Es wird ab dem 3.Juni jeden Freitag im Mütterzentrum von 10 bis 12 Uhr stattfinden und ist nur für Frauen. Jeder Termin soll einen thematischen Schwerpunkt haben. Auch an gemeinsame kleinere Ausflüge ist gedacht. Ziel ist es, den geflüchteten Frauen das Leben hier näher zu bringen. Während des Cafés können die Frauen ihre Kinder im Mütterzentrum betreuen lassen.

Wer Lust hat, so ein Café mit aufzubauen und durchzuführen, kann sich direkt unter der Mailadresse mgh.muetterzentrum-fuerth@nefkom.net an das Mütterzentrum wenden.


Kinder 

 

Kinderbetreuung in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Südstadt

— ist momentan wegen Corona ausgesetzt —

Eine Gruppe von ehrenamtlichen HelferInnen bietet in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Fürther Südstadt jeden Dienstag- und Donnerstagnachmittag (15:30-17:30) eine Kinderbetreuung für die Kinder der GU an. In einem großen Kellerraum haben die Ehrenamtlichen einen Kinderbereich eingerichtet. In mehreren Schränken befindet sich verschiedenes Spielzeug. Die Einrichtung hat einen großen Hinterhof, in dem im Sommer Spiele statt finden können und einen gut ausgestatteten Sportraum, der ebenfalls genutzt werden kann.

Kontakt: Andrea Baumann, Freiwilligenzentrum, Telefon (09 11) 2 17 47 82,

E-Mail: fluechtlingshilfe-fuerth@iska-nuernberg.de


Vollzeitpflege für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Eine Beratung von an einer an einer Vollzeitpflege für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge interessierten Familie wird in Fürth durch den Pflegekinderdienst des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien (Jugendamt) der Stadt Fürth durchgeführt.
Interessenten nehmen bitte Kontakt auf:

Stadt Fürth, Amt für Kinder, Jugendliche und Familien, Pflegekinderdienst, Petra Maisel, Königsplatz 2, 90762 Fürth. Telefon 0911-974-1549, Fax 0911-974-1506, Mail: petra.maisel@fuerth.de
 


Wohnungssuche 

Zimmer frei?

Begleitung bei der Wohnungsübergabe

Anerkannte Flüchtlinge sollen aus den Gemeinschaftsunterkünften ausziehen und sich eigene Wohnungen suchen.

Die Fürther Verhältnisse in Sachen billiger Wohnraum sprechen allerdings eindeutig gegen diesen Wunsch: es gibt kaum Wohnungen, die für Flüchtlinge erschwinglich sind bzw. die unterhalb der von den Ämtern akzeptierten Mietobergrenzen liegen.

Dennoch gibt es immer wieder Vermieter, die bereit sind, Wohnraum auch an Flüchtlinge zu vermieten. Hier scheitert es dann leider oft an der notwendigen Vermittlung zwischen Vermietern und Flüchtlingen, und zwar nicht nur wegen Sprachproblemen.

Es hat sich schon eine Gruppe von Flüchtlingshelfern und Caritasmitarbeitern gefunden, die sich an dieser Initiative beteiligt. Ein gemeinsames Vorgehen im Fall von Wohnungsangeboten wurde umrissen und muss jetzt in die Tat umgesetzt werden. Die Hauptaufgabe der Freiwilligen ist, den Kontakt zwischen Vermietern und potenziellen Mietern herzustellen und letztere zur Wohnungsbesichtigung zu begleiten.
Was über die eigentliche Wohnungssuche hinaus noch an Hilfe nötig sein kann, haben wir versucht an Hand eigener Erfahrungen zusammenzufassen:
Kleine Chronologie der (eventuell) nötigen Hilfeleistungen bei der Vermittlung von Wohnungen an Flüchtlinge

Im Klartext: diese Gruppe sucht nicht nur Freiwillige, die bei Vermietern vermitteln können oder im Jobcenter ein Formular mit ausfüllen, sondern auch Handwerker aller Art, generell Leute, die organisieren und mit zupacken können.

Wer also an dieser Idee Interesse hat, melde sich bitte bei:

Kontakt: Andrea Baumann, Freiwilligenzentrum,
Telefon (09 11) 2 17 47 82, E-Mail: fluechtlingshilfe-fuerth@iska-nuernberg.de

Flyer der Wohnungsgruppe

Auch die Fürther Nachrichten haben schon über uns berichtet:
Zimmer frei: Fürther Flüchtlingsprojekt braucht Helfer


Kleidung 

Kleiderkammer „Zeppelin 12“ in der Südstadt

jeden Montag von 10 – 12 Uhr
jeden Donnerstag von 14.00-17.00 Uh
r
Aktuell hat die Kleiderkammer genügend Mitarbeiter!
Nähere Informationen erhalten Sie per E-Mail an Ute Böttcher: ute.boettcher@caritas-fuerth.de
oder unter der Telefonnummer 0911 97790-370 oder -358
oder im PDF …
Wir danken Roland Vogel und der Firma transformer Kommunikation für die gespendeten Regale sowie alle Transporte von Kleidung!


Fahrradprojekte
 

Fahrradwerkstatt in der Kinderarche

Ziel ist es gespendete Fahrräder für Kinder, Jugendliche und Erwachsene instand zu setzen. Außerdem soll Flüchtlingen mit Fahrrädern geholfen werden, ihre Fahrräder wieder instand zu setzen.
Öffnungszeiten: Montags von 17-20 Uhr.

Kontakt: Leander Wirth, Freiwilligenzentrum, Telefon (09 11) 2 17 47 82, E-Mail: fluechtlingshilfe-fuerth@iska-nuernberg.de


Sport 
 

— ist momentan wegen Corona ausgesetzt —

In einer Gemeinschaftsunterkunft in der Karolinenstraße gibt es einen großen Sportraum. Wer Interesse hat, hier Sportprogramme für Geflüchtete anzubieten, soll sich bitte melden.

Kontakt: Andrea Baumann
Tel: 0911 – 2174782
fluechtlingshilfe-fuerth@iska-nuernberg.de

Fußball mit Geflüchteten

Ein Team aus Moslems, Jesiden und Christen

Die „Welcomers“ unter Coach Jörg Endres sind eine Fußballmannschaft von Geflüchteten, die viel vorhat :
http://www.nordbayern.de/sport/ein-team-aus-moslems-jesiden-und-christen-1.4937343
Seit langem setzen auch sich die Kleeblatt-Fangruppen Horidos und Stradevia für das Wohl der Flüchtlinge in der Stadt ein. In einem eigens gegründeten Arbeitskreis werden Aktionen koordiniert, um den vor Krieg geflohenen Menschen das Leben in Fürth zu erleichtern.
mehr in einem Artikel der NN …


Sonstige individuelle Hilfe 


Ärzte gesucht : Medizinische Hilfe für Flüchtlinge ohne Papiere

Die Medizinische Flüchtlingshilfe Nürnberg berät und vermittelt medizinische Hilfe, so dass Flüchtlinge ohne Papiere eine medizinische Versorgung erhalten können.

Außerdem unterstützt sie Asylbewerber, die durch das Asylbewerberleistungsgesetz nur eine äußerst eingeschränkte medizinische Versorgung erhalten.

Um diese Aufgaben bewältigen zu können, sucht die Medizinische Flüchlingshilfe Nürnberg auch Ärzte und Ärztinnen aus Fürth, die bereit sind, mitzuhelfen.

Kontakt: Telefon 0171 547 0003 immer montags zwischen 15 und 18 Uhr



All Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY